… wo Sie Ihren Urlaub günstig buchen können

Urlaub auf der Dominikanischen Republik

Die Dominikanische Republik ist ein eigener Inselstaat in der Mitte und im Osten der Insel Hisapniola in den Großen Antillen. Der andere Teil der Insel gehört zum Staat Haiti. Viele deutsche Urlauber kürzen die Insel auch gerne mit der Bezeichnung „DomRep“ ab, um sich die Aussprache des langen Namens zu sparen.

Die Insel grenzt im Norden an den Atlantik und im Süden an die Karibik
Das Klima an der Nordküste der Dominikanischen Republik ist tropisch mit einer hohen Luftfeuchtigkeit. Der Süden ist etwas trockener. Von den Temperaturen unterscheiden sich die Regionen allerdings kaum. So steigt die Lufttemperatur im Jahresdurchschnitt auf 28°C. Bei einem Urlaub in der Dominikanischen Republik sollte beachtet werden, dass diese Region der Karibik immer wieder von tropischen Wirbelstürmen heimgesucht wird. Daher ist es vor einer Buchung und erst recht vor Reiseantritt sich über die aktuelle Wetterlage und Warnungen des Auswärtigen Amtes zu erkundigen.

Bis zu drei Millionen Menschen verbringen jedes Jahr ihren Urlaub in der Dominikanischen Republik. Der größte Teil davon stammt aus Kanada und den USA. Aber auch die Europäer haben dieses Fleckchen Erde zu einem ihrer Lieblingsreiseziele erklärt. Wer sich bei seinem Urlaub in der Dominikanischen Republik verständigen möchte, der sollte des Spanischen mächtig sein. Allerdings ist die Sprache auf der Insel ebenfalls stark durch haitianische, französische und anglo-amerikanische Einflüsse geprägt.

Die Dominikanische Republik ist bekannt für ihre kilometerlangen, weißen Sandstrände, die von Kokosnusspalmen auf der einen und türkisblauem Meer auf der anderen Seite gesäumt sind. Bausünden aus Zeiten des Massentourismus sind zum Glück so gut wie komplett beseitigt werden. Heute überzeugt eine Reise in die Dominikanische Republik durch gepflegte Hotelanlagen mit kleinen Bungalows, die sich harmonisch in das Landschaftsbild einfügen. Die Haupttourismusregionen sind um Punta Cana und Bávaro angesiedelt.

Die Hauptstadt Santo Domingo hat eine schöne historische Altstadt, die sich zum westlichen Ufer es Rio Ozama hin öffnet. Verwinkelte Gässchen mit den typischen bunten Häusern der Karibik laden zum Bummeln ein. Da das Leben sich hier sehr viel draußen und auf den Straßen stattfindet, ist man als Urlauber mitten drin im Geschehen.

Sehenswert sind auch die Landschaften im Landesinneren. Hier beherrschen hohe Berge, wilde Flüsse mit Wasserfällen und dunkle Höhlen die Natur. Wer möchte, kann seine eigenen Grenzen beim River-Rafting austesten.